Wir werden schon mit Gewittern geweckt – nicht immer ein gutes Zeichen. Doch am Ende jagten wir noch einen Cluster mit schöner Shelfcloud. See english summary below.

Unsere Strecke am 31.05.2017 (gesamt: 649,1 km):

Es rumpelt und schüttet als wir morgens aufwachen. Schon jetzt sind Gewitter aktiv, die über unser Motel ziehen. Wir fahren nordwärts einen Cluster an, der von Kansas City südostwärts zieht. An diesem halten wir uns letztendlich zu lange auf und lassen dabei die diskreten Entwicklungen bei Emporia außen vor.

Die Jagd in Missouri erinnert durchaus an die heimischen Gefilde: Hügel, Berge, Bäume, Wälder, schlechte Sicht und es ist schwierig, richtige Beobachtungsplätze zu finden. Und am Ende kommt man noch durch Orte wie Nevada, mit den man eigentlich den Bundesstaat verbindet, der nun ganz anders als Missouri ist ;)

Auch unser Cluster erinnert uns sehr an zu Hause. Eine schöne Shelf, etwas Turbulenz und grünes Schimmern. Was zu Hause durchaus ein Saisonhighlight werden kann, ist hier eher 2. Klasse. Aber strukturell gefällt es uns allemal. Und da das Ding ordentlich Hagel schmeißt, müssen wir südwärts flüchten.

Ein letzter Halt:

Wir haben nun den Cluster umfahren und lassen uns in Fort Scott überrollen. Ja, genau da wo wir auch übernachtet haben. Wir erwischen nur das Ostende mit starkem Regen, der unser Auto putzt. Anschließend starteten wir noch einen Versuch nach Süden, aber die Zellen verclusterten zunehmend und wurden unfotogen. Wir brachen dann ab und checkten erneut in Tulsa (OK) ein. Für den nächsten Tag haben wir die Lage in Nordtexas sein lassen und verlagern uns nach Colorado.

We have seen countless thunderstorms with loads of rain in Southeast Kansas, topped with a shelfcloud that your average summerly European afternoon thunderstorm couldn’t showcase better. To be honest, not really what I was hoping for given it was our last day with at least minimal potential for rotation. But that’s the way the cookie crumbles. While the crew enjoyed the shelf anyways, I got more work done in the rolling office and was happy that the crew was happy :) Final motel destination of the day was Tulsa for a second time in a week.

Zum Seitenanfang